Berg der "Sommer Saison 2014" – Gamskogel Ötztal

Berg der "Sommer Saison 2014" – Gamskogel Ötztal
4.71 (94.29%) 7 votes

Ötz, Samstag 10. August. Den nächsten Gipfel im Visier. Heute begleitet mich Peter. Im Ötztal gibt es viele schöne Berge zu besteigen.  Aber anscheinend gibt es auch da Berge die sind in einer Saison in aller Munde. So ging es mir mit dem „Gamskogel“ oder wie man als Einheimischer sagt „Gametzkogel“. Egal wo ich hingehe oder mit wem ich über „Berggeh’n“ spreche fällt heuer der Modeberg „Gamskogel“.

Nutzt nix hab ich mir gedacht, da muss i aufi. Peter musste ich nicht lange überreden.

 

Na bitte, es ist Samstag 04:45 Uhr bitte können wir nicht einmal ausschlafen…?!
unnamed (16)

Cilli bei der Oma in Umhausen abgegeben, geht es weiter Richtung Gries.
Kurz vor Längenfeld fällt uns ein, dass wir das Brot vergessen haben. Speck, Käse & kein Brot. Das ist fast ein Grund die Tour abzubrechen.
266176l
Nutzt „nuicht“, unsere letzte Hoffnung Albertina vom Nissle (Nisslalm) hat bestimmt a paar Scheiben Brot für uns.
So war es auch. Also gab es jetzt keine Ausreden mehr. Auffi – der Berg ruft. Und etwas beeilen sollten wir uns auch, da der Wetterbericht ja wieder am Mittag schlecht gemeldet hat.
unnamed (13)
…echt schön zu gehen… Aber wir sind jetzt schon über 1,5 Stund unterwegs aber unser Ziel sehen wir immer noch nicht.
unnamed (11)
der Peter lacht mal noch.
unnamed (10)
So, da haben wir dann schon a paar Höhenmeter in den Füßen. Und ich war so mit Schnaufen beschäftigt, dass i dazwischen gar kein Bild machen konnte. Schön der Ausblick durchs Ötztal – aber es kommt noch besser. Versprochen.
unnamed (9)
Ja Peety – Tweety kämpfst du etwa auch schon mit deinem Günter?! Die Steine sind nicht fein zum Gehen. (Zugegeben, das Foto entstand nur damit ich nicht sagen musste: „mach ma bitte noch eine Pause“)
unnamed (8)
Sooooo, aber jetzt glab i ha?! sein ma oben, oben am Gamskogel oder Gametzkogel.
unnamed (7)
Jetzt war es mal ganz ganz still, der Ausblick – a Traum. Der Berg ist für mich die Terrasse vom vorderen Ötztal.
unnamed (5)
Steinig & steil aber der Weg lohnt sich. Jetzt steht der Jause nix mehr im Weg. Und „Ötztaler Speck“ schmeckt auf knapp 3.000 hm gleich noch besser. Dazu gibts Brot vom „Nissle“
unnamed (4)
So, jetzt müssen wir uns doch ein bisschen beeilen – Wolken kommen. Schnell runter ist Tal. Aber a schnelles Weizen & a Zirbenschnaps geht sich auf alle Fälle noch aus. Prost Peter – Danke für den tollen Ausflug.
unnamed (2)

  • Peter

    Cool gefällt mir deine Routen-Aufzeichnung, jetzt weiss ich meine nächste Tour auch schon !!!!!

    Alles Liebe Peter